+++NEU+++Serienbearbeitung von Kunststoffen+++NEU+++

Laserschneiden, Zerspanen, Biegen, Schweißen: jetzt auch in Kunststoff

Kunststoffteile
Kunststoffteile
Metall ist in der Industrie ein gängiger Werkstoff. Dennoch werden aufgrund bestimmter Eigenschaften immer häufiger Kunststoffe eingesetzt. Ob durchsichtige Komponenten aus Plexiglas oder ultraleichte Komponenten aus faserverstärkten Kunststoffen (GFK, Carbon) mit hoher Festigkeit - nicht immer ist Metall geeignet.

In der Elektroindustrie ist Kunststoff als Isolationsmaterial gesetzt. Siebe aus Polyurethanen weisen im Mining-Bereich deutlich höhere Standzeiten auf, als solche aus Metall. Weiche Schaumstoffe lassen sich konventionell kaum präzise bearbeiten.


Laserschneiden von Kunststoffen
Laserschneiden von Kunststoffen
Klassische Bearbeitungsverfahren wie das Plattenfräsen oder Wasserstrahlschneiden sind langwierig, kostenintensiv und kontaminieren die Werkstoffe mit Spänen oder Feuchtigkeit.

Platinenteile und Zuschnitte schneiden wir mittels Laserstrahl bei hoher Geschwindigkeit und ohne Spanbildung oder Feuchtigkeit. Dekorative Teile aus Pexiglas erhalten durch das Verfahren eine nahezu polierte Schnittkante. Die maximale Plattenstärke beträgt 25mm in Abhängigkeit vom eingesetzten Kunststoff.


Drehen von Kunststoffen
Drehen von Kunststoffen
Komplexe Geometrien stellen wir spanend her. Durch den Einsatz von CNC-gesteuerten Bearbeitungszentren und Drehmaschinen erreichen wir eine hohe Präzision bei kostengünstiger Bearbeitung. Automatische Werkzeugwechsler und Stangenlader sorgen für höchste Produktivität in der Serie.

Fräsen von Kunststoffen
Fräsen von Kunststoffen

Folgende Bearbeitungsverfahren bieten wir im Bereich Kunststoff an:
  • Laserschneiden bis 2.500 x 1.250 x 25 mm
  • Drehen bis Durchmesser 60 mm mit Stangelaser und 200 mm im Backenfutter
  • Fräsen bis 1.270 x 700 x 600 mm
  • Biegen
  • Schweißen

Wir sind zertifziert
Unsere Zertifikate
Kontakt
Kontaktdaten
 
Drucken   Seitenanfang
© 2018 Kuipers, 30.10.2018   AGB | AEB